COOGANS BLUFF

Die Wahlberliner COOGANS BLUFF sind ein bandgewordener Schmelztiegel aus Art-Rock, Psychedelic-, Fusion und Stoner-Rock, sie erforschen das musikalische Nerdterritorium, in dem Motorpsycho, King Crimson, Colosseum oder Zappa wohnen und sich an 70s Hardrock und Kraut-Rock versuchen. Was sich so liest, als könne ihre Musik nur selbstverliebtes, akademisch überhöhtes Gedudel sein, ist in der Realität etwas völlig Anderes: Eine Live-Wuchtbrumme von mitreißender Kraft, ein berauschender Sturm, groß angelegte cineastische Sounds, ständig befeuert von Bläsersätzen und Jam-Passagen. Der Rolling Stone schwärmt, dass die Band „zwischen 60s/70s-Hardrock, Hippie-Funk und einer Art Blues-Dekonstruktion im Sinne von Captain Beefheart“ changiert, MINT konstatiert, sie seien „angekommen in einer erdnahen Umlaufbahn, ganz alleine, ohne Konkurrenz, alles überstrahlend.“ COOGANS BLUFF sind zeitgemäß und retro zugleich, experimentierfreudig und dennoch Rock-Traditionalisten, waghalsig und frisch. Tatsächlich, das ist Art-Rock in gut. Ein Spektakel.

Im Januar 2020 erscheint das neue COOGANS BLUFF-Album „Metronopolis“ (Noisolution).

 

* * *

COOGANS BLUFF from Berlin, Germany combine joy, intensity and humour with amazing musicianship and outstanding song-writing mapping the nerd-territory somewhere between Motorpscho, King Crimson and Captain Beefheart! The quintet’s concerts are majestic trips: 70s Hard Rock meets dirty Beat and morphs into cineastic sounds and epic Artrock-Jam parts driven by long guitar, trombone and sax solos. Coogans Bluff are masters in building up and releasing the tension. Their wild ride between headbanging and Jazz Rock guarantees a groovy show that forces everyone to dance and shake his head!